OCEAN SAFE – MICROPLASTIC FREE

Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind uns seit jeher ein großes Anliegen und ein fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Um unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt gerecht zu werden, setzen wir bei der Fertigung unserer Pflegeprodukte auf eine Rezeptur ohne Mikroplastik.

Damit unsere Kunden auf einen Blick erkennen können, dass Sie ein mikroplastikfreies Reinigungsmittel kaufen, haben wir unser Umweltsiegel „OCEAN SAFE – Formulierung ohne Mikroplastik“ ins Leben gerufen. Das dazugehörige Symbol weist den Käufer darauf hin, dass sich kein Mikroplastik in unseren Produkten befindet.

Ocean Safe

„OCEAN SAFE – Formulierung ohne Mikroplastik“ – Das Umweltsiegel von AUTOSOL®

EINE KURZE ERKLÄRUNG – WAS IST MIKROPLASTIK?

Aktuell gibt es keine gesetzlich bindende beziehungsweise allgemeingültige Definition von Mikroplastik. Generell werden Plastikkörper, welche kleiner als 5 Millimeter sind und nicht wasserlöslich sowie nicht biologisch abbaubar sind, als Mikroplastik bezeichnet.

Darüber hinaus wird der Begriff Mikroplastik noch einmal in primäres und sekundäres Mikroplastik unterteilt.

Als primäres Mikroplastik werden industriell hergestellte Partikel oder Granulate bezeichnet, die bereits in ihrer endgültigen Form gefertigt werden.
Plastikgranulate werden häufig zur Herstellung von Plastikflaschen verwendet. Andere feine Partikel werden Pflegeprodukten, wie Peelings oder Zahnpasta, beigefügt und sorgen für Glanz oder ein angenehmes Hautgefühl.

Sekundäres Mikroplastik hingegen entsteht durch den Zerfall von Makroplastik, also größeren Plastikstücken. Witterungseinflüsse, wie Sonnenstrahlen oder Wind sowie die Wellenbewegung des Meeres begünstigen den Zerfall von beispielsweise Plastiktüten oder PET-Flaschen. Eine weitere Entstehungsquelle von sekundärem Mikroplastik ist darüber hinaus der Abrieb von Reifen auf unseren Straßen.

WIESO VERSUCHEN WIR AUF MIKROPLASTIK ZU VERZICHTEN?

Größerer Plastikmüll ist bekanntermaßen ein Problem für unsere Umwelt, insbesondere für alle im Meer lebenden Organismen. Beispielsweise verfangen sich Robben in alten Fischernetzen und ertrinken oder Schildkröten verenden in Sixpack-Ringen. Die Bilder hat jeder vor Augen. Ein weiteres Problem, nicht minder groß, aber oftmals nicht mit dem menschlichen Auge erkennbar, ist Mikroplastik. Meereslebewesen, die Mikroplastik aufnehmen weisen beispielsweise Verhaltensauffälligkeiten auf oder haben hohe entzündungswerte in ihren Körpern. Ein weiteres Problem von Mikroplastik ist, dass es Giftstoffe bindet und wie ein Schwamm aufsaugt. Diese Giftstoffe gelangen dann beispielsweise mit der Nahrung in den Organismus der marinen Lebewesen.

Über Umwege wird Mikroplastik auch für den Menschen zu einem Problem. Konsumieren wir beispielsweise Fische, Muscheln oder andere Meeresfrüchte, die Mikroplastik in ihrem Organismus gespeichert haben, gelangt selbiges auch in unseren Körper.

WIE GELANGT MIKROPLASTIK IN FLÜSSE, SEEN ODER DAS MEER?

Die Reise des Mikroplastiks in unsere Flüsse und Meere beginnt bei den privaten Haushalten. Durch den Konsum von mikroplastikhaltigen Produkten gelangen die feinen Plastikkörper über die Abwassersysteme in unsere Kläranlagen. Diese können die mikroskopisch kleinen Teilchen jedoch nicht vollständig aus dem Wasserkreislauf filtern, sodass ein gewisser Rest letztendlich ins Meer beziehungsweise zuvor in Flüsse gespült wird.

Das sekundäre Mikroplastik gelangt durch falsche Entsorgung und achtloses Verhalten sowie anschließende Zersetzungsprozesse in unsere Ozeane. Die synthetischen Polymere werden dort von Meeresorganismen gefressen und sind schlussendlich nicht wieder aus der Umwelt zu entfernen. So wurde Mikroplastik bereits in Seehunden, Fischen, Muscheln und anderen kleineren Organismen nachgewiesen, die es passiv oder mit ihrer Nahrung aufgenommen haben.

PRODUKTE OHNE MIKROPLASTIK

Welche Produkte frei von Mikroplastik sind, ist auf den ersten Blick nicht leicht zu erkennen. Auch ein Blick auf die Liste der verwendeten Stoffe sorgt nicht immer für Klarheit. Damit Sie in Zukunft sofort erkennen können, welche Produkte auf den Zusatz von Mikroplastik in ihrer Formulierung verzichten, haben wir unser Gütesiegel entwickelt. Wir helfen Ihnen beim Kauf von nachhaltigen Produkten.

Scroll to Top